Charles III. – Die Rückkehr des Königs

Posted on

»Eisenhower, Vaccine, England’s got a new queen.« Dank meines Kollegen Jens Radü und seiner letzten Elternkolumne (siehe unten »Mein Lieblingstext«) ohrwurmt mich heute Billy Joels musikalische Geschichtsstunde »We Didn’t Start the Fire«. Der Song endet leider schon nach 291 Sekunden im Jahr 1989 (hier mehr). Wenn er noch vier Minuten länger laufen würde, könnte er im Jetzt ankommen mit der Zeile: »Mar-a-Lago, Putin, England’s got a new King«.

Ja, Charles III. wurde mit dem Tod seiner Mutter automatisch zum König; am Nachmittag kam er aus Balmoral nach London. Aber bei all den protokollarischen Details fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Denn offiziell zum König erklärt ihn erst morgen der sogenannte Accession Council, ein dafür einberufener Rat. Die Proklamation wird dann öffentlich verlesen, erst am St.-James-Palast, wofür die auf halbmast wehenden Flaggen wieder nach oben gezogen werden – »in Anerkennung des neuen Souveräns«. Es folgt die Verlesung an der früheren Londoner Börse, ebenso in Edinburgh, Cardiff und Belfast – den Hauptstädten der vier Landesteile. Flaggen wieder runter auf halbmast, Eid schwören, erste Fernsehansprache, solche Sachen. Die Krönung? Kann noch Monate dauern. (Hier der Überblick.)

Bis dahin könnten sich alle an seinen Titel gewöhnt haben. Bei der BBC verhaspelte sich ein Moderator gestern noch, die Clips geistern durchs Netz: »His Majesty the Queen.« Ein Kollege twitterte : Herr Bundeskanzlerin. Ich find’s entschuldbar, was sind schon 16 Jahre Merkel gegen 70 Jahre Elizabeth?

2. Die Queen im SPIEGEL

Als mein Kollege Jörg Schindler 2017 nach London zog, interessierte er sich kaum für die Queen. »Aber von Jahr zu Jahr faszinierte sie mich mehr«, sagt er. Sie wurde in einem politisch zerrissenen Land zwischen Brexit und Boris Johnsons Kapriolen zum »letzten un­angefochtenen Pfeiler der Nation«. Aus Jörgs Text spricht deshalb mehr als nur Respekt vor einer Jahrhundertfigur, den Nachruf auf die Queen nennt er: eine Verbeugung. (Hier finden Sie ihn .)

Für meine Kollegin Patricia Dreyer war die Queen Inspiration unzähliger Texte. Die Königin ertrug sämtliche Irrwege ihres großen Clans, überlebte Moden und Trends, lächelte sich durch Krisen und Katastrophen – und wurde so schon zu Lebzeiten unsterblich. »Hätte sie eitle Ideen von sich selbst als Super-Queen gehabt, hätte das Ganze auch schiefgehen können«, sagt Patricia. »Aber sie war völlig uneitel, geerdet. Dass sie Sinn für Humor hatte, muss in ihrem Job enorm geholfen haben.« Wie hat die Queen es ausgehalten, ständig präsent zu sein? Drei Eigenschaften halfen. (Hier die ganze Geschichte .)

Jasaseosmm.com Smm Panel is the best and cheapest smm reseller panel Buy Spotify Promotion for instant Instagram likes and followers, Buy Verification Badge, Youtube views and subscribers, TikTok followers, telegram services, and many other smm services. telegram, and many other smm services.